[HowTo] Runes of Magic mit Linux spielen

Runes of Magic ist ein Online-Rollenspiel und vergleichbar mit Spielen wie z.B. World of Warcraft, Warhammer Online, Aion, Everquest oder Dark Ages of Camelot. Das Besondere an Runes of Magic ist die Tatsache, dass man es im Gegensatz zu den meisten anderen Rollenspielen ohne monatliche Gebühr spielen kann und es kostenlos zum Herunterladen bereit steht. RoM finanziert sich ausschließlich über sogenannte Mikrotransaktionen, bei denen man sich für echtes Geld Spielgegenstände kaufen kann. Obwohl Runes of Magic ausschließlich für die Windows Plattform entwickelt wird, lässt es sich mit Hilfe von Wine auch unter Linux spielen.
Getestet habe ich das Spiel mit Ubuntu 10.04 Lucid Lynx (32bit), einem Rechner mit einer 2,8 GHZ Intel-Core-2-Duo-E7400-CPU, 4 GB RAM und einer Nvidia Geforce 9600 GT (Standardtreiber und 256.44). Die Wine Version 1.2 funktionierte problemlos.

Installation

Gestaltet sich wirklich einfach.

  1. Mit winetricks müssen die Laufzeitbibliotheken vcrun2005, ie6 und wininet installiert werden
  2. Auf der offiziellen Downloadseite die beiden Dateien zum Multidatei Download herunterladen
  3. Datei 1 mit wine ausführen und der Installationsprozess beginnt

Der gesamte Downloadvorgang und die Installation können mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Beschreibung

Zu einer ausführlichen Beschreibung der Spielwelt komme ich im nächsten Artikel. So viel sei gesagt, auch wenn es einige Punkte zu kritisieren gibt, kann man das Spiel dennoch ohne Gefahr ausprobieren. Der größte Vorteil gegenüber anderen Online-Rollenspielen ist das Preismodell ohne monatliche Grundgebühr, welches die Entscheidung zum Ausprobieren leicht macht. Wer schon Erfahrungen mit anderen MMOs gemacht hat, wird sich in Runes of Magic schnell zurechtfinden können. Aber auch für Anfänger gibt es am Anfang einige Hilfestellungen und ein Einführungsszenario im Spiel, ein offizielles Forum mit Fragen und Antworten und in den Startgebieten auch den ein oder anderen Spieler, der gerne Auskunft gibt.

Problemlösungen

Obwohl die Grafik nicht besonders anspruchsvoll erscheint, sind die FPS-Werte stellenweise nicht besonders hoch. Eine individuelle Anpassung der Grafikeinstellungen sollte man auf jeden Fall vornehmen, damit der Spielablauf flüssiger wird. Insbesondere das Deaktivieren von Schatten und die Reduzierung der Sichtweite führen zu einer deutlichen Verbesserung.
Falls es knackende Geräusche oder stockende Bewegungen des Charakters gibt, könnte auch ein Problem mit Pulseaudio vorliegen. Hier gibt es leider keine Patentlösung. Es hilft nur mit den Audio-Einstellungen im Konfigurationsmenü von Wine zu spielen, Pulseaudio ganz zu entfernen oder sich näher mit den diversen Konfigurationsmöglichkeiten von Pulseaudio zu beschäftigen.

Links

2 Replies to “[HowTo] Runes of Magic mit Linux spielen”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.