ConnochaetOS: Neue Software mit PKGBUILD selbst kompilieren

Ein Nachteil bei kleineren Linuxdistributionen ist, dass sie oftmals auf nur wenige Entwickler zurückgreifen können. Außerdem sind Webspace, Traffic und Zeit begrenzt und es fehlt einfach an Ressourcen, um jede verfügbare Software in einem Binärformat bereitstellen zu können.

Man kann dieses Problem in der Regel umgehen, indem man Werkzeuge wie Debians Alien oder Slitaz tazpkg benutzt, um Pakete fremder Distributionen in das eigene Format umzuwandeln. Das klappt bei kleineren Paketen oft sehr gut, man darf aber aber auch keine Wunder . . . → Weiterlesen: ConnochaetOS: Neue Software mit PKGBUILD selbst kompilieren

Das Jahr 2011 mit alten Rechnern in der Retrospektive

83 Millionen. Diese interessante Zahl veröffentliche vorgestern der IT-Branchenverband Bitkom und bezifferte damit die potentielle Anzahl von in deutschen Haushalten herumliegenden Althandys, wie heise.de berichtet. Grob geschätzt hat also jeder Deutsche irgendwo noch ein Mobiltelefon zu Hause herumliegen, dass er womöglich gar nicht mehr benutzt.

Für mich rief diese Zahl Erinnerungen an meine vor einiger Zeit veröffentlichten Ergebnisse zum Energieverbrauch meiner Computer wach. Wie viele ältere PCs, Laptops und Netbooks wird es wohl in Deutschland noch geben und wie viel . . . → Weiterlesen: Das Jahr 2011 mit alten Rechnern in der Retrospektive

Alt-Gr-Taste unter X in Betrieb nehmen und Tastaturlayout auf Deutsch ändern

Letzte Woche wurde die Frage gestellt, warum die “Alt-Gr”-Taste des Thinkpad 600 bei Slitaz nicht funktionieren würde. Mir war dieses Problem damals nicht aufgefallen und für gewöhnlich muss ich mich zumindest bei Debian nicht um das manuelle Einstellen des Tastaturlayouts kümmern.

Der X-Server ist mittlerweile so smart, dass er alle Optionen automagisch einrichtet. Sollten aber Probleme mit dem Tastaturlayout auftreten, lässt sich die Einstellung für Xorg nach wie vor entweder in /etc/X11/xorg.conf oder mit einer Konfigurationsdatei in /etc/X11/xorg.conf.d/ manuell ändern. . . . → Weiterlesen: Alt-Gr-Taste unter X in Betrieb nehmen und Tastaturlayout auf Deutsch ändern

Was bedeutet Freiheit?

Bei meiner Installation von ConnochaetOS kam ich bei dem Versuch meine WLAN-Karte in Betrieb zu nehmen zum ersten Mal mit dem Begriff “deblobbed” in Kontakt, was mich später dazu veranlasst hat ernsthafter darüber nachzudenken, was ich persönlich unter Freiheit und Freier Software verstehe und ob ich es damit bisher ernst gemeint habe.

Während meiner Suche stieß ich auf einen längeren Thread im Forum von ConnochaetOS, der sich ebenfalls mit der Thematik beschäftigte. Hier wurde eine Reihe von interessanten Aussagen getroffen, . . . → Weiterlesen: Was bedeutet Freiheit?

Erfahrungen mit ConnochaetOS auf dem Thinkpad 600

Am 11. August 2011 wurde ConnochaetOS in der finalen Version 0.9 freigegeben. Ich hatte im Juni schon über meinen ersten Eindruck berichtet und wollte nun diese Distribution auf dem Thinkpad 600 ausprobieren. Da die damalige RC-Version schon gut funktionierte, verzichtete ich auf den erneuten Download. Das System lässt sich natürlich später immer noch über den Paketmanager Pacman anpassen.

Bevor ich über die Erfahrungen erzähle, muss ich erst noch erklären, was ich mir bei der Aufteilung der Festplatte gedacht hatte. Ich . . . → Weiterlesen: Erfahrungen mit ConnochaetOS auf dem Thinkpad 600

Vorhang auf für den Thinkpad 600

Darf ich vorstellen, der IBM Thinkpad 600.

Vor ein paar Tagen schon angekündigt habe ich nun wieder einen Laptop, den ich ausschließlich zum Testen neuer Distributionen und Software benutzen kann und der gleichzeitig noch über genügend Ressourcen verfügt um auch eine moderne grafische Desktopumgebung darstellen zu können.

Der Thinkpad 600 ist nicht mehr das allerneueste Modell. Wer vielleicht gehofft hat, dass IBM seine PC-Sparte von Lenovo zurückerworben hat und mein Blog nun exklusiv von vorderster Front von diesem . . . → Weiterlesen: Vorhang auf für den Thinkpad 600

ConnochaetOS: Moderne Software für alte Computer

Eine weitere interessante Linuxdistribution für alte Computer. ConnochaetOS basiert zwar auf ArchLinux, die Zielgruppe des Projekts sind aber Computer vom 586er bis zum Pentium III, wodurch sie sich von Archs Fokussierung auf die i686 und x86_64 Architektur unterscheidet.

Connochaet ist vom wissenschaftlichen Fachbegriff Connochaetes für ein Gnu abgeleitet und spielt natürlich auf das GNU-Projekt an. Ziel ist es ausschließlich freie Software nach den GNU-Richtlinien zu enthalten und mit so wenig Ressourcen wie nötig ein modernes und stabiles Betriebssystem auf . . . → Weiterlesen: ConnochaetOS: Moderne Software für alte Computer

Leichtgewichtige Distributionen zum Ausprobieren

Kurz notiert, ein paar Distributionen, die ich im Laufe der nächsten Wochen und Monate näher kennenlernen möchte. Einige davon haben sich schon auf den alten Laptops bewährt, der Rest setzt sich aus Distributionen zusammen, die immer wieder genannt werden, wenn es um sogenannte leichtgewichtige Software geht. Debian bietet mir schon heute hervorragende Möglichkeiten wirklich jeden noch so alten Rechner zum Laufen zu bringen.

Trotzdem sollte der Blick immer mal wieder über den Tellerrand schweifen. Leichtgewichtig ist für mich nicht alles. . . . → Weiterlesen: Leichtgewichtige Distributionen zum Ausprobieren