GNU screen: $term too long – sorry

Kurze Notiz um einen nervigen Bug zu fixen.
Nachdem ich wegen der 256-Farben-Palette von Solarized auf rxvt-unicode-256color umgestiegen bin, lässt sich GNU-Screen plötzlich nicht mehr starten.
Die Fehlermeldung lautet:

$term too long – sorry

Der Bug ist im Debian-Bugtracker mit der Nummer #621804 bekannt. Es gibt scheinbar auch einen Fix sowohl Upstream als auch bei Debian, aber das Ganze scheint noch nicht eingepflegt worden zu sein.
Ich weiß zwar nicht, warum die Char-Variable für den Namen des Terminalemulators nur 20 Byte groß sein darf, aber die Lösung des Problems scheint recht einfach zu sein.
In .Xdefaults muss der Name des Terminals verkürzt werden.
z.B.

urxvt*termName:		rxvt-256color

Damit scheint alles wieder in Ordnung zu sein.

2 Replies to “GNU screen: $term too long – sorry”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.