Vorerst kein Erfolg mit Atom Zombie Smasher

Ich hatte vor kurzem das neue Humble Indie Bundle Nr. 3 angespielt. Später stellte ich dann fest, dass zu den fünf ursprünglichen Spielen noch weitere sieben dazu gekommen waren. Die Marketingstrategie hat offensichtlich gewirkt. Das Spielepaket ist noch bis 01.00 Uhr morgen früh zu haben, doch schon jetzt lässt sich sagen, dass mit knapp 368.000 verkauften Bundles und 2.14 Millionen Dollar der bisher größte Umsatz erzielt werden konnte.

Als letztes und zwölftes Spiel gab es Atom Zombie Smasher gratis dazu. Leider habe ich heute Abend vergeblich versucht es zum Laufen zu bringen. Das Problem scheint aber nicht unbekannt zu sein. Im Forum gibt es mehrere Threads wie diesen oder diesen von Linuxnutzern, die ebenfalls mit mono, openal und cfsml zu kämpfen haben.

Scheinbar gibt es einige Abhängigkeitsprobleme. Für Debian müssen die Pakete für Mono (mono-runtime), OpenAL und alle libcsfml Pakete nachinstalliert werden. Das ausführbare Startskript im Ordner atomzombiesmasher/data muss so angepasst werden, dass nicht die mitgelieferte Mono-Datei sondern die systemeigene benutzt wird.

#!/bin/sh
cd `dirname $0`

# tell game where to find the libraries.
#export MONO_PATH=$MONO_PATH:./
export LD_LIBRARY_PATH=$LD_LIBRARY_PATH:./

export MONO_WINFORMS_XIM_STYLE=disabled

MONO_LOG_LEVEL="debug" mono ./release.exe "$@"

Wichtig ist, dass die erste „export“-Zeile kommentiert bleibt und ./ vor mono entfernt wird. Bei einigen hat das scheinbar geholfen. Andere wie ich schauen bisher in die Röhre. Einer der Entwickler scheint aber schon dabei zu sein das Spiel für Linux neu zu packen und zumindest die README so zu erweitern, dass man ohne lange Suche weiß, welche Abhängigkeiten zu installieren sind. Ich verzichte deswegen auch auf die weitere Lösungssuche und warte auf eine gepatchte Version. Vielleicht hilft aber irgendjemand dieser kleine Hinweis schon weiter.

One Reply to “Vorerst kein Erfolg mit Atom Zombie Smasher”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.