Der Thinkpad 600 als DJ auf dem Weihnachtsmarkt

Alle Jahre wieder findet in einem kleinen Dorf im Zentrum der Welt ein weltbekannter Weihnachtsmarkt statt. Am letzten Wochenende versammelten wir uns erneut im Glühweinzelt, um Glühwein mit und ohne Schuss, Lumumba und Kinderpunsch auszuschenken. Dieses Mal erklärte ich mich bereit, stimmungsvolle Musik mit Hilfe des Thinkpad 600 zur Verfügung zu stellen.

Alle Theorie ist trocken und grau, weshalb etwas Praxis nicht schaden konnte. Mit Debian und dem effizienten C*mus war die musikalische Unterhaltung des Weihnachtsmarkts gesichert. Da ich es darauf angelegt hatte, gab es zusätzlich für den ein oder anderen Bildschirmschonertrick mit Screen einige „Ohs und Ahs“. 😉

Unauffällig in einer Ecke stehend erfüllte der Thinkpad seine Aufgabe. Der gesamte Tag verlief in musikalischer und technischer Harmonie. Zumindest bis wir uns dem Ende des Abends näherten. Denn spätestens wenn die Gäste einem mit wässrigem Blick anstarren und fordern: „Ich will Rum mit Glühwein. Du hast mich verstanden? RUM mit Glühwein!“, ist es mal wieder Zeit das alljährliche Fest ausklingen zu lassen.

Wäre da nicht der kleine Kurzschluss beim Abbauen des Standes gewesen, der das Netzteil meines treuen Laptops abrauchen ließ, es hätte wieder einmal ein perfekter Abend werden können. 🙁

Mal schaun, ob die Bestellung, die in Kürze hier eintreffen wird, den Laptopoldie noch retten kann.

4 Replies to “Der Thinkpad 600 als DJ auf dem Weihnachtsmarkt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.