unworkable: BitTorrent-Client für die Konsole und benutzbar

Eure guten Vorsätze für das neue Jahr? Meine, oder besser gesagt einer davon, sind: Auch mal was Kurzes schreiben. 🙂 Ich habe in letzter Zeit zu viele Ideen und eine davon war der Frage nachzugehen, was es denn sonst noch so für die Konsole an BitTorrent-Programmen gibt.

Zugegebenerweise an rTorrent kommt niemand vorbei. Ich bin nach wie vor überzeugt und fasziniert von diesem Programm. Es hat alles, was man sich von einem BitTorrent-Client wünschen kann und es kommt dazu . . . → Weiterlesen: unworkable: BitTorrent-Client für die Konsole und benutzbar

Transmission-remote-cli womöglich schon bald offiziell in Debian

Im Januar widmete ich mich der Bittorrent-Anwendung Transmission und seinen Begleitern für die Konsole, allen voran transmission-remote-cli. Der in Python geschriebene Konsolenklient kann mit Hilfe von Ncurses alle Aufgaben des grafischen GTK/QT Clients übernehmen, kommt dabei aber vollkommen ohne grafischen Ballast aus und ist dementsprechend ressourcenschonender für ältere Rechner oder effizienzbewusste Serveradministratoren. Mit einem Augenzwinkern wünschte ich mir schon damals ein eigenständiges Debian-Paket.

Seit heute zeichnet sich ab, dass meine Wünsche Realität zu werden scheinen, denn Fehlerbericht Nummer #663017 . . . → Weiterlesen: Transmission-remote-cli womöglich schon bald offiziell in Debian

Transmission: BitTorrent mit Daemon und Konsole

Versprochen ist versprochen. Im letzten August hatte ich geschrieben, dass Transmission neben rTorrent mein Favorit und bevorzugter grafischer Client für Bittorrent ist. Doch wenn es auch ohne GUI gehen soll, lässt einem Transmission nicht im Stich. Kurz entschlossen installierte ich den Transmission Daemon, damit ich die gesamte Anwendung über ein Webinterface oder die Konsole steuern konnte.

Damals funktionierte leider die Ncurses-Oberfläche nicht, die ich vorstellen wollte, doch mit Transmission 2.33 in Unstable und dem letzten Stand des Konsolenclients transmission-remote-cli, lassen . . . → Weiterlesen: Transmission: BitTorrent mit Daemon und Konsole

Transmission: Mein anderer Bittorrent-Favorit

Ich bin Ubuntu dankbar dafür, dass es mich seinerzeit zu Transmission geführt hat. Ich erinnere mich auch nur noch dunkel daran, wie der grafische Client davor hieß, den Ubuntu als Standard auslieferte und die schwergewichtige Anomalie namens Azureus, die noch viel früher meinen Desktop zierte, möchte ich am liebsten vergessen. Seitdem Transmission seinen ersten Auftritt bei Ubuntu hatte, bin ich wunschlos glücklich, wenn es um Bittorrent-Aufgaben geht. Mittlerweile habe ich aber mit Rtorrent eine würdige Alternative für die Konsole gefunden, . . . → Weiterlesen: Transmission: Mein anderer Bittorrent-Favorit